Theatergruppe aus München Untergiesing
Theatergruppe aus München Untergiesing

2004: Otello darf nicht platzen

Eine Farce von Ken Ludwig

 

Cleveland im Tito Merelli Fieber! Der weltberühmte Opernstar kommt zu einem sensationellen Gastauftritt als Otello in die Provinzstadt. Nichts darf schief gehen, die Erwartungen sind hoch gesteckt, die gesamte Prominenz der Stadt wird erwartet. Doch der Meister ist unpünktlich. Ungeduldig warten Operndirektor Saunders und Max, seine rechte Hand, im Hotel auf den seit Stunden überfälligen Startenor. Endlich erscheint der Superstar - mit seiner eifersüchtigen Ehefrau Maria und Magenschmerzen. Statt Generalprobe gibt's Ehekrach und statt Autogrammstunde Medikamente. Die Pillen, der Rotwein und Marias Eifersucht tun ein Übriges, um diesen Tag zu einem unvergesslichen "Erlebnis" zu machen...

Besetzung:

Max, "rechte Hand" von Saunders: Klaus Mühlberger

Maggie, Max' Freundin, Saunders' Tochter: Sabine Stich

Henry Saunders, Operndirektor in Cleveland: Markus Walter

Tito Merelli "Lo Stupendo", Startenor: Thomas Stich

Maria, Tito's Frau: Birgit Eichenlaub

Ein Page: Thomas Raudzus

Diana, Opernsängerin: Stephanie Wagner

Julia Leverette, Vorsitzende der Operngilde: Angelika Rott

 

Aufführungstermine:

16./17./23./24./30. April & 01. Mai 2004

 

 

Dieses Stück stellt für alle Mitwirkenden den absoluten Höhepunkt unter den bisher gespielten Stücken dar! Als Vorlage für unsere Inszenierung diente eine Aufführung der Wiener Kammerspiele mit Otto Schenk in der Hauptrolle. Für die Umsetzung musste dabei jeder von uns bis an die Grenzen seines schauspielerischen Könnens gehen. Und nach Ansicht der Zuschauer ist uns das auch sehr gut gelungen. Hier müssen auch die Maskenbildnerinnen erwähnt werden, die in kürzester Zeit Klaus Mühlberger und Thomas Stich in Otellos und wieder zurück verwandelt haben! Entgegen aller Gerüchte hatte Tito auf der Bühne nicht wirklich Blähungen, und die beiden Otellos tragen die schicken Beinkleider nicht in ihrer Freizeit! Jedoch hat unsere Operndiva Diana tatsächlich live gesungen, Stephanie Wagner ist auch in ihrem richtigen Leben ausgebildete Sängerin!