Theatergruppe aus München Untergiesing
Theatergruppe aus München Untergiesing

2013: Und dann gab's keines mehr

Ein Kriminalstück von Agatha Christie

 

Eine anonyme Einladung führt zehn einander völlig unbekannte Menschen auf einer Insel zusammen. Kaum sind alle eingetroffen, eröffnet eine Tonbandstimme den Anwesenden, dass sie wegen vergangener Untaten zu Tode verurteilt sind. Ein Alptraum beginnt. Frei nach dem Abzählreim eines Kinderliedes beseitigt der mysteriöse Unbekannte einen Gast nach dem anderen. Nackte Angst macht sich breit...

 

Besetzung:

Sir Lawrence Wargrave: Klaus Mühlberger

General Mackenzie: Thomas Stich

Emily Brent: Eva Walter

Vera Claythorne: Stephanie Wagner

Philip Lombard: Markus Walter

Dr. Armstrong: Thomas Raudzus

Emma Harriet Blore: Sabine Stich

Ann Marston: Birgit Eichenlaub

Mrs. Rogers: Heidi Raudzus

Rogers: Bernhard Weber

 

Aufführungstermine:

12./13./19./20./26./27./30. April 2013

 

 

"...und dann gab's keines mehr" war für uns nach "Vorsicht Trinkwasser" das zweite Stück, das wir nach 19 Jahren mit einer neuen Inszenierung erneut auf die Bühne brachten (damals lief das Stück noch unter dem Titel "Zehn kleine Negerlein"). Von der damaligen Crew waren nur noch drei Schauspieler wieder mit dabei, für die anderen sieben war dieser Krimi eine enorme neue Herausforderung. Es galt in diesem Jahr Spannung aufzubauen, ernsthaftes Schauspiel, Angst und Schrecken zu zeigen anstelle von Geschwindigkeit, Komik und Klamauk. Diese schauspielerische Abwechslung machte allen ungeheuren Spaß, die Stimmung während der Proben war trotz Krimi-Atmosphäre außerordentlich gut, und auch die heuer wirklich zahlreichen "Pannen" während der Aufführungen konnten die Freude nicht trüben. Unser Publikum dankte es uns mit durchweg positiven Reaktionen, die Spannung im Saal war teilweise förmlich greifbar, und auch der Schlussapplaus zeigte uns, dass auch ernste Stücke für große Begeisterung sorgen können!