Theatergruppe aus München Untergiesing
Theatergruppe aus München Untergiesing

2005: Da Rauberpfaff

Bayerische Rauberg'schicht von Peter Landstorfer

 

Ein Zufall verhilft dem Räuberhauptmann "Raubhauser Gust" zu einem ungewollten Berufswechsel: Er wird zum neuen Pfarrer von Keitersberg! Die Rauberhur "Rothen Res" wird zur Pfarrersköchin, und mit seinem Rauberkumpan, dem "Hetzinger Jackl", bleibt er in ständigem Kontakt auf der Suche nach passenden Möglichkeiten für den nächsten Rauberzug. Doch langsam findet der Gust an seiner neuen "Aufgabe" Gefallen, denn er ist beliebt bei den Leuten und genießt deren Vertrauen...

 

Besetzung:

da Raubhauser Gust, Rauberhauptmann: Klaus Mühlberger

d'Rothen Res, Rauberhur: Stephanie Wagner

da Hetzinger Jackl, Rauberkumpan: Markus Walter

d'Kupplinger Severa, Großbäuerin: Angelika Rott

's Annamirl, deren Tochter: Sabine Stich

d'Siachlerin, Dorfbwewohnerin: Birgit Eichenlaub

da Spreitzel, Bürgermeister: Stefan Vilgertshofer

d'Bräu, Brauereibesitzerin: Tanja Ohneberg

da Häflinger, Gendarmerievorsteher: Thomas Stich

da Schlucker, Dorfbewohner: Thomas Raudzus

d'Schwester Innozenzia, Pfarrschwester in Keitersberg: Eva Walter

 

Aufführungstermine:

01./02./08./09./15./16. April 2005

 

 

Nach dem großen Erfolg des "Otello" suchten wir nun nach einem völlig anderen Genre, um Vergleiche zum Vorjahr gar nicht erst aufkommen zu lassen. Die Lösung war unser zweites bayerisches Stück von Peter Landstorfer. Äußerst beeindruckend fiel das Bühnenbild für die Schlucht im ersten Akt aus, das wir Stefan Vilgertshofer und seinen Verbindungen zum Bayerischen Staatsschauspiel zu verdanken hatten. Der eingebaute Wasserlauf blieb den Zuschauern aber leider vorenthalten. Die Probenarbeit brachte uns an den Rand des Wahnsinns, da jede Woche mit einer neuen Textänderung oder -erweiterung zu rechnen war. Das Ergebnis zeigte allerdings, dass jede einzelne Änderung genial war. Und spätestens seit diesem Stück weiß jeder, dass die Frage "Spielen wir nach dem Video oder nach dem Buch?" rechtzeitig gestellt werden sollte!