Theatergruppe aus München Untergiesing
Theatergruppe aus München Untergiesing

2009: Der Hexenschuss

Eine Komödie von John Graham

 

Wenn man durch einen plötzlichen Hexenschuss nicht mehr aus der Badewanne kann, müssen nicht zwangsläufig Schwierigkeiten auftreten. Wenn aber diese Badewanne in der Wohnung der Geliebten steht, schon eher...

Da es sich noch dazu um Peter Raven, den bekannten BBC-Moderator handelt, der Angst um sein Image hat, wird schon die Wahl des Notarztes zur heiklen Angelegenheit. Und es kommt, wie es kommen muss: Als dann noch Sallys Ehemann und andere unerwartete Besucher auftauchen, verheddert sie sich beim Versuch, die Existenz und Identität des unfreiwilligen Patienten zu vertuschen, in ein Gewirr aus Notlügen und Ausreden. Da ist es nur zu gut, dass der blinde Klavierstimmer Mr. Phips nicht sehen kann. Hören tut er aber umso besser...

 

Besetzung:

Sally Hills: Sabine Stich

Leonard Hills: Markus Walter

Peter Raven: Thomas Raudzus

Mr. Phips: Thomas Stich

Dr. Mckenzie: Eva Walter

Annabelle: Heidi Raudzus

Jocelyn: Stephanie Wagner

 

Aufführungstermine:

24./25./30. April & 02./03./08./09. Mai 2009

 

 

Es gab drei Sachen, die von unserem Publikum beim "Hexenschuss" hinterher am häufigsten angesprochen und nachgefragt wurden. Daher bietet es sich an, an dieser Stelle diese Fragen auch zu beantworten:

1. Ja, es ist für die Hauptdarsteller schon nicht ganz so einfach, diesen vielen Text zu lernen. Insbesondere Sabine und Markus hatten zudem bei den Proben damit zu kämpfen, sich zu merken, in welcher Türe sie zu verschwinden hatten...

2. Nein, der arme Kerl in der Badewanne blieb nicht die ganze Zeit drin. Selbstverständlich durfte Tommy Raudzus in den Pausen raus... (und wenn der Badevorhang zu war, setzte er sich dann schon mal auf den Badewannenrand)

3. Ja, Tommy Stich hat zugenommen! Aber nicht wegen des Essens auf der Bühne, sondern wegen der leckeren Brotzeit vom Präsi nach den Aufführungen und den Chips an der Bar...